SpermaSpender.de

Anzeigen lesen :: Detailansicht


Kategorie: Biete Samenspende (5036)

Optionen

Von: Sandi 
am... 23.01.2021
PLZ: 12
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Alter: 32
Grösse: 170
Gewicht in Kg: 68
Körperform: bauchansatz
Haarfarbe: Hellbraun
Haarvolumen: voll
Augenfarbe: Grünbraun
Spende überregional möglich: nach Absprache
Kostenerstattung erwünscht: nein
Kostenerstattung bis EUR (einmalig pro Spende): 0
Methode: Becher
Aktuelles Bild vorhanden: ja
HIV Test vorhanden: ja
Hepatitis Test vorhanden: ja
Blutspendeausweis vorhanden: nein
Spermiogramm vorhanden: nein
Schulabschluss: Abitur
Beruf: Medizinischen bereich / iT
Religion: Keine Angaben
Lieblingsmusik:
Lieblingsessen:
Sportler: ja
Welche Art von Sport:
Raucher: nein
Nationalität: Deutsch
Augenerkrankungen: nein
Brillenträger: ja
Herzerkrankungen: nein
Sonstige Erkrankungen: nein
Welche Erkrankungen liegen vor:
Allergien: ja
Welche Allergie: Hausstaub und Katze (beide gering),
Blutgruppe: 0
Rhesus-Faktor: Rh+
Späterer Kontakt erwünscht: auf Wunsch des Kindes
Finanzielle Beteiligung/Unterhalt: Nein
Familienstand: verheiratet
Schwul: Nein
Anzeigentext:
Ich bin 35Jahre.
Ich hatte vor knapp 15Jahren einen sehr heftigen Unfall, der mich beinahe ... naja ...
Es hat zwar keine bleibenden Schäden hinterlassen, seitdem lebe ich jedoch bewusster und immer mit dem Hintergedanken, das es schon morgen zu ende sein kann.
Ich lebe Gesund und ernähre mich recht ausgewogen, naja die ein oder andere Sünde möge mir erlaubt sein.
Meine Ausbildung im Rettungsdienst sowie in der IT, hab ich abgeschlossen, mein Abi nachgeholt, arbeiten tu ich jedoch nur noch in der IT.

Meine Gründe zur Spende sind Komplex und haben einen humanen Hintergrund.
Sollte sich ein Paar gefunden haben, das leider Gottes alleine nicht die Möglichkeit hat ein Kind zu bekommen (warum auch immer).
Würde ich unter bestimmten Voraussetzungen helfen.


Das Paar sollte Finanziell in der Lage sein, ein oder zwei Kinder zu haben, ohne das großartig die Zeit für das Kind fehlt.
Das Paar sollte seit min. 2.Jahren suchend sein oder es seit dem versucht haben selbst zu zeugen (je nach Paar).
Am schönsten wäre es wenn das Paar Verheiratet ist.
Das Kind sollte in einer angemessenen Gegend aufgezogen werden.

Ich übernehme keinerlei Verantwortung, weder zur Mutter noch zum Paar oder zum Kind.
Das Paar muss sich im klaren sein, das ich nur ein Genetischer-Spender bin, kein Vater auf Abruf etc. das ist und bleibt die Aufgabe des Paares mit allen Hochs und Tiefs die so ein Kind und seine Erziehung mit sich bringt.

Wenn gewollt kann man sich nach 20Jahren wieder Treffen oder ich sende eine Autobiographie meiner Familie zu.
Ich möchte jedoch, finanziellen Gründen, Anonym bleiben, das Thema ist bekanntlicherweise ja heiß und das Paar sollte sich hader alles gründlich überlegt haben.

Unkosten die auftreten können, wie z.B. Fahrkarte/Benzin, Arztbesuch (HIV-Test usw.) trage ich, das ist mein kleinster Beitrag.

Ich bevorzuge die Bechertechnik, sollte etwas andere erwünscht sein, mach ich das nur gegen Vorlage eines Aktuellen HIV / Hepatitis Test und einen driftigen Grund.
Wüsste aber nicht warum das notwendig sein sollte.


Ich wünsche viel Glück bei der Wahl.
 


Sie können diesen Nutzer auf Ihre Merk- oder Ignorierliste setzen:
 
Merkliste   Ignorierliste